Alexander Krichel
Musik

Alexander Krichel

Klavierwerke von Beethoven, Schumann und Liszt

abgesagt

DI 17.11.2020 |  20 Uhr

Dem Pianisten Alexander Krichel wurde seit seiner Auszeichnung als Nachwuchskünstler des Jahres 2013 die Welt der 88 Tasten bald zu klein. Er ist Mitbegründer und künstlerischer Leiter des Festivals „Kultur Rockt“ und leitet die die Konzertreihe „Kammermusik am Hochrhein“. Ebenso neugierig und fantasievoll zeigt er sich auch der Programmwahl.

Nach Beethovens sogenannter "Sturmsonate", einem ebenso berühmten wie furiosen Hauptwerk in Beethovens Klavierschaffen, ergründet Alexander Krichel mit Schumanns Klavierzyklus „Kreisleriana“ verschiedene Tiefen des Ausdrucks. Dafür und vor allem auch für Liszts farbprächtige musikalische Italienbilder braucht es viel Klangsinnlichkeit, über die der Pianist im Höchstmaß verfügt: Sein Spiel sei „voll und warm, seine Klangkultur aller Anerkennung wert“, resümiert der Klavierpapst Ingo Harden (FonoForum).

Programm: L.v. Beethoven, Sonate op. 31/2 „Der Sturm“ / R. Schumann, Kreisleriana op. 16 / F. Liszt, Venezia e Napoli

Hinweis: Aufgrund der aktuellen Hygieneregelungen findet keine Programmeinführung vor Ort statt. Als Ersatz haben wir für Sie eine Audio-Einführung vorbereitet, die Sie hier anhören oder herunterladen können.



Ein Programmheft zum Konzert finden Sie hier zum Download.

Alexander Krichel - L. v. Beethoven, „Sturm“ 3. SatzVideo starten

Video: L. v. Beethoven, „Sturm“ 3. Satz

DI 17.11.2020 | 20 Uhr | € 42/37/32/12 erm. f. Jugendliche

abgesagt