Familie Flöz
BURGHOF auf’m Sofa

Familie Flöz

THEATER | LITERATUR

 

Die Theatergruppe Familie Flöz zählt ohne Frage zu den Publikumslieblingen in Lörrach und ist seit vielen Jahren regelmäßig Stammgast im Burghof. Die internationale Theatercompany mit Sitz in Berlin ist entstanden an der Folkwang-Universität der Künste in Essen und steht heute für die Neuentdeckung des Theaters mit Masken und unvergessliche Theatermomente. Seit ihrer Gründung entwickelte die Company bis heute zwölf abendfüllende Stücke. Im Burghof war Familie Flöz erst im November mit einem ihrer Klassiker „Teatro Delusio” zu sehen – übrigens jenes Stück, mit dem sie erstmals im Jahr 2009 im Burghof zu Gast waren. Weitere Produktionen, die in Lörrach gezeigt wurden, waren z.B. „Infinita“, „Dr. Nest“, „Haydi!“ oder auch „Garage d'Or“. Die aktuelleste Produktion „Himmelerde“ aus dem Jahr 2019 ist eine besondere Idee, denn es ist ein Maskenmusiktheater mit Orchester und Tanz in Kooperation mit der Staatsoper Berlin. Das Stück war daher bisher nur in Berlin zu sehen, aber der zugehörige Trailer weiß zu begeistern.

Auf ihrem youtube-Kanal stellen die Schauspieler*innen des Ensembles in loser Abfolge mit der Reihe „Characters of Familie Flöz - where do they come from?“ in dieser Corona-Zeit nun die unterschiedlichsten Charaktere vor, die sie für Stücke geschaffen haben, wie z.B. das Baby aus „Infinita“ oder Helga „Garage d'Or“ aus ein spannender Blick hinter die Kulissen.

Ganz aktuell im Juni hat das Ensemble nun die Kampagne „Don't Take Art For Granted“ gestartet, die dazu aufruft, freie Theater und Ensembles zu unterstützen, denn gerade diese sind in der Corona-Krise existentiell bedroht, da sie z.B. keine staatliche Unterstützung erhalten oder beantragen können. Daher sind diese freien Ensembles nun faktisch auf Spenden ihres Publikums angewiesen. Mehr Infos gibt es auf der Facebook-Seite der Familie Flöz.

 - #donttakeartforgrantedVideo starten

Video: #donttakeartforgranted

 - Himmelerde TrailerVideo starten

Video: Himmelerde Trailer