Bühne im Garten
Bühne im Garten

Bühne im Garten

Kleine Sommerfestspiele von Burghof Lörrach und Werkraum Schöpflin

Tickets bestellen

DO 23.07.2020 |  19 Uhr

weitere Termine

Klein, fein und draußen“, so lässt sich das Motto dieses kleinen Minifestivals von Burghof Lörrach und Werkraum Schöpflin beschreiben. Mehrere Monate stand das Kulturleben in Lörrach coronabedingt still und nimmt nun langsam wieder den Betrieb auf. Viele Kulturhungrige sehnen sich nach Kulturveranstaltungen, vor allem in der unersetzlichen Liveatmosphäre und damit auch in diesem besonderen Sommer in Lörrach Kultur mit allen Sinnen zu erleben ist, haben Burghof und Werkraum Schöpflin die „Bühne im Garten“ auf die Beine gestellt. Fünf Veranstaltungen bieten Unterhaltung für Jung und Alt, von Kindertheater über Slam Poetry bis hin zu Musik und Literatur – open air auf dem Gelände des Werkraums Schöpflin und natürlich: live!

Donnerstag 23.07.20 | 19 Uhr | Zwischenspiel – Slam Poetry und Musik mit Nik Salsflausen & Marius Loy
Während der ganz große Poetry-Slam-Zirkus pausiert und das Aufeinandertreffen von Poetinnen und Poeten im Wettstreit unmöglich scheint, ist der Zeitpunkt gekommen, einmal genauer hinzusehen. Die Slammer Nik Salsflausen, bekannt als Moderator des BurghofSlams, und Marius Loy zeigen zusammen abseits des Kampfes um Applaus-Dezibel oder Wertungspunkte alle Facetten ihres Repertoires. Beide standen jahrelang als Teil einer monatlichen Ensemble-Show auf der Bühne und haben für das „Zwischenspiel“ ein Best-of mitgebracht: Musik mit Gesang, Geige und Gitarre, feinmaschige Lyrik, nuancierte Prosa und die Dynamik zweier Kollegen, die über die Liebe zu Text und Performance eine Freundschaft geschmiedet haben.

Freitag 24.07.20 | 19 Uhr | Der Mann, der Bäume pflanzte: Zwei Erzählungen von Jean Giono mit Gerd Heinz (Rezitation) & Lucas Fels (Violoncello)
In einer reisesehnsüchtigen Zeit sollen Jean Gionos Kurzgeschichten über die Provence – „Der Mann, der Bäume pflanzte“ (1953) und „Jofroi von Maussan“ (1932) – die Lust wecken, die Schönheiten der Natur zu entdecken und Mut machen zu engagiertem Handeln. Kein Schriftsteller des südlichen Frankreichs, weder Daudet oder Pagnol, weder Zola, Bosco oder Mistral hat es verstanden, die Eigenart der Provence, seiner Natur wie seiner Menschen, so farbig, poesievoll und doch realistisch einzufangen wie Jean Giono. Es war höchste Zeit, dass dieser Autor mit der Wiederauflage seines fulminanten und sprachgewaltigen Romans „Ein Mensch allein“ (2018) wieder als das ins öffentliche Bewusstsein zurückkehrt, was er viel zu lange im Verborgenen war: ein großer französischer Schriftsteller. Dieses südfranzösische Programm wird an diesem Abend in bewährter Manier vom Cellisten Lucas Fels musikalisch begleitet.


*Bereits ausverkauft!*
Samstag 25.07.20 | 19 Uhr | Anne Ehmke & Daniel Vogel
Die Sängerin Anne Ehmke präsentiert gemeinsam mit dem Multiinstrumentalisten Daniel Vogel eine große Spannbreite von Songs unterschiedlichster Stilrichtungen: Pop, Rock, Jazz, Folk und Blues. Laut und leise, reduziert und konzentriert auf eine Stimme, Gitarre, Bass oder Perkussion. Die mehr als 30-jährige gemeinsame Bühnenerfahrung, gesammelt in verschiedenen Bands, Musik- und Theaterprojekten, findet sich wieder in der Souveränität und dem Spaß, welche das Duo mühelos vermittelt. „Mal schlagend, mal zupfend, mal streichelnd begleitet Daniel Vogel Ehmkes ausdruckstarke Stimme und kann, von laut bis leise, den Rahmen stecken, in dem sich der Gesang spielerisch bewegt …“ (Badische Zeitung)

Mit: Anne Ehmke (Gesang) & Daniel Vogel (Gitarre, Bass, Perkussion)

Sonntag 26.07.20 | 15 Uhr | Das Nashorn Norbert Nackendick | Von und mit Michael Miensopust, frei nach Michael Ende
Das Nashorn Norbert Nackendick ist ein griesgrämiger Koloss: Durch sein selbstsüchtiges Verhalten macht er sich immer mehr Feinde. Die anderen Tiere schließen sich zusammen und proben den Aufstand, treten dann aber doch lieber die Flucht an. Nur der clevere Madenhacker Karlchen Klammerzeh, der weder Furcht noch Respekt vor Norbert Nackendick hat, entdeckt die schwache Stelle des Nashorns: die Eitelkeit. „Ein Kindertheater, das mit einfachsten Mitteln arbeitet, gelang Michael Miensopust brilliant (...) Die Reaktionen der Zuschauer zeigen, dass die Bilder in den Köpfen manchmal mehr faszinieren als eine vollbebilderte Theatervorstellung...“ (Die Welt)

Für Kinder ab 6 Jahren und Erwachsene; Regie & Spiel: Michael Miensopust; Dauer: ca. 40 Min.

Hinweis: Der Vorverkauf beginnt am Montag, 29. Juni 2020. Tickets und Infos sind erhältlich unter www.burghof.com und www.werkraum-schoepflin.de sowie im Kartenhaus des Burghofs. Es gibt keine Abendkasse! Die Veranstaltungen finden bei jedem Wetter statt!


Nik Salsflausen & Marius Loy © Foto Salsflausen: Marvin Ruppert / Foto Loy: Pierre Jarawan

Nik Salsflausen & Marius Loy

Gerd Heinz & Lucas Fels © Foto Fels: Bernhard Strauss

Gerd Heinz & Lucas Fels

Anne Ehmke & Daniel Vogel © Jürgen Weisheitinger

Anne Ehmke & Daniel Vogel

Das Nashorn Norber Nackendick / Michael Miensopust

Das Nashorn Norber Nackendick / Michael Miensopust

 - Johannes Elster, Nik Salsflausen & Marius Loy: Poetry Slam & TalkVideo starten

Video: Johannes Elster, Nik Salsflausen & Marius Loy: Poetry Slam & Talk

DO 23.07.2020 | 19 Uhr | € 20 | Zwischenspiel – Slam Poetry und Musik

Tickets bestellen

FR 24.07.2020 | 19 Uhr | € 20 | Der Mann, der Bäume pflanzte

Tickets bestellen

SA 25.07.2020 | 19 Uhr | € 20 | Anne Ehmke & Daniel Vogel

ausverkauft

SO 26.07.2020 | 15 Uhr | € 12/9 erm. | Nashorn Norbert Nackendick

Tickets bestellen