Al Di Meola
BURGHOF auf’m Sofa

Al Di Meola

MUSIK

 

„Hätte es die Beatles nicht gegeben, wäre ich vermutlich heute Feuerwehrmann oder so“, bekennt der weltberühmte Gitarrist aus New Jersey. Mit Chick Corea schrieb er in jungen Jahren Fusiongeschichte, mit Paco De Lucia hat er den „Mediterranean Sundance“ getanzt. Von Luciano Pavarotti bis Paul Simon, von Herbie Hancock bis Phil Collins haben sich alle in sein Stammbuch eingetragen. Schon viele Male hat der Meister der Gitarre Al Di Meola die Burghof-Bühne in Beschlag genommen, zuletzt im Oktober mit seinem Programm „Elysium“. Im März ist inmitten der Corona-Wirren sein neues Album „Across the Universe“ erschienen, eine Hommage an die Beatles mit Coverversionen von bekannten und weniger bekannten Songs der Pilzköpfe.

Eine Rezension dazu: „Across The Universe ist eine jazzig-geniale Hommage an die BEATLES, deren zeitlose Kompositionen durch fantastische Improvisationen und ausgeklügelte Arrangements auf spannende Art und Weise interpretiert werden. Das Ergebnis ist sensationell, fesselnd, aber sicherlich nur etwas für Menschen, die mit Jazz oder Fusion etwas anzufangen wissen.“ (www.musikreviews.de)

 - Jazziz Daily Brunch: Al Di Meola (Interview)Video starten

Video: Jazziz Daily Brunch: Al Di Meola (Interview)

 - Strawberry Fields Forever (Cover)Video starten

Video: Strawberry Fields Forever (Cover)