Kinderszene

WORKSHOP: HANS CHRISTIAN ANDERSEN – LEBEN UND WERK

Hans Christian Andersen (1869, Thora Hollager)

WORKSHOP: HANS CHRISTIAN ANDERSEN – LEBEN UND WERK
MIT SPIELZEUGDESIGNERIN SUSANNE TENNER-KETZER

MI 29.01.2014|09.45 Uhr|Eintritt frei

Zu jedem guten Kinder- und Jugendtheater zählen Aufführungen des weltbekannten Dichters und Märchenerzählers Hans Christian Andersen und auch im Burghof wird mit „Das Feuerzeug“ mit dem Puppentheater des Meininger Theaters ein wunderschönes Stück zu erleben sein. Als Anregung zum Vorstellungsbesuch wird die Spielzeugdesignerin und Ausstatterin Susanne Tenner-Ketzer, die für das Meininger Puppentheater tätig ist und bereits Workshops im In- und Ausland, wie Taiwan, Japana oder auch Frankreich durchgeführt hat, einen Kurs  zu Leben und Werk dieses großen Meisters veranstalten.

Hans Christian Andersens üppige Phantasie und Kreativität wurde nicht nur literarisch ausgedrückt, sondern auch, was oft nicht bekannt ist, mit seiner Schere, die er immer mit sich hatte. Auf seinen vielen Reisen und bei Feten unterhielt er und erzählte großartige Geschichte, während er in Freihand schnitt. Am Ende der Geschichte faltete er das Papier aus und zeigte eine phantasievolle Papiercollage besonders für den Anlass.

Neben den im Mittelpunkt stehenden Scherenschnitten erfahren die jungen Kursteilnehmer viel Wissenswertes über die Person Hans Christian Andersen, der übrigens sein eigenes Leben selbst als Märchen bezeichnete.

Gekonnt stellt Frau Susanne Tenner-Ketzer in diesem Workshop Bezüge zwischen der Biografie und dessen Werken heraus und vermittelt dies auch den Jüngsten.

Für Kinder und Jugendliche ab 6 Jahren.

Infos und Anmeldung: Rebecca Koch, r.koch@burghof.com

 

Arbeitsmappe zur Aufführung „Das Feuerzeug“ (zum Download)