Konzerte

THE GRANDMOTHERS   OF INVENTION
THE GRANDMOTHERS   OF INVENTION

Tickets

THE GRANDMOTHERS OF INVENTION

DI 23.04.2013|20 Uhr|€ 23.-

Napoleon Murphy Brock, Saxophon, Flöte, Gesang | Don Preston, Keyboard, Gesang | Dave Johnson, Bass | Chris Garcia, Schlagzeug, Gesang | Mike Miller, Gitarre, Gesang

Dieses Konzert ist ein absolutes Must-have für Frank Zappa-Fans! Mit The Grandmothers of Invention ist an diesem Abend die einzige Frank Zappa- bzw. Mothers-of-Inventions-Nachfolgeband zu hören, die schon seit 2003 regelmäßig die Werke des legendären Gitarristen, Sängers und Songschreibers vor Publikum präsentiert. Die Bandmitglieder Napoleon Murphy Brock und Don Preston waren jahrelange Wegbegleiter von Frank Zappa und haben sich mit Dave Johnson, Chris Garcia und Mike Miller die perfekte Verstärkung geholt, um die Musik von Frank Zappa live erlebbar zu machen. Näher dran am Original geht es also nicht!

Napoleon Murphy Brock, seit 2009 Grammy-Preisträger, arbeitete von 1974 bis 1984 mit Zappa und prägte als Sänger, Saxophonist und Flötist unter anderem das Album „One Size Fits All“ (1975). Don Preston hingegen gehörte als Keyboarder seit 1966 zur Urbesetzung der „Mothers of Invention“ und stieg erst 1974 aus, um eigene Projekte, u. a. im Filmmusik-Geschäft, zu verfolgen.

Bereits 1980 wurde die Gruppe „The Grandmothers“ von drei früheren Mitgliedern der „Mothers of Invention“ gegründet: Jimmy Carl Black, Bunk Gardner und Don Preston. Die Gruppe spielte neben Kompositionen von Bandmitgliedern auch viele Songs der Mothers und Frank Zappas nach. In den Folgejahren veröffentlichten die Grandmothers mehrere Alben und tourten durch Amerika und Europa – in wechselnder Besetzung und mit immer mal wieder leicht veränderten Bandnamen. Rechtliche Auseinandersetzungen mit Frank Zappa selbst führten dazu, dass jedoch zeitweise nur wenig von den Grandmothers zu hören war. 

Einen Wendepunkt in der Bandgeschichte stellte das Jahr 2002 dar, als die ehemaligen Mitglieder der „Mothers of Invention“ – Napoleon Murphy Brock, Roy Estrada, Bunk Gardner und Don Preston – eingeladen wurden, in Leipzig die Musik von Frank Zappa aufzuführen.  Das Konzert fand am 27. März 2003 im Leipziger Gewandhaus statt und das überwältigende Feedback  führte zu mittlerweile mehr als 140 Konzerten in Amerika, Kanada und Europa – nach dem Ausscheiden von Bunk Gardner zeitweise auch unter dem Namen „The Grande Mothers Re:Invented“.

Im Burghof sind sie nun mit neuem Line-Up wieder als „The Grandmothers of Invention“ zu erleben und sie bringen den Beweis: „They can (and do) still do that on stage!“

Download 2017

Burghof Übersicht 03/2017

Download

Burghof Magazin 03/2017

Download