Stuttgarter Kammerorchester & Pierre-Laurent Aimard
Musik

Stuttgarter Kammerorchester & Pierre-Laurent Aimard

Anfang und Ende – Werke von Mozart

 

SA 09.01.2021 |  20 Uhr

Besetzung: Stuttgarter Kammerorchester; Pierre-Laurent Aimard (Klavier); Thomas Zehetmair (Leitung)

Ein ganzer Abend vollgepackt mit dem schier unerschöpflichen Reichtum an musikalischen Ideen, die Mozart im Laufe seines kurzen Lebens zu Meisterwerken verdichtete. Einige der schönsten hat das Stuttgarter Kammerorchester für dieses Programm herausgesucht. Mozarts Sinfonie Nr. 1 sprüht vor jugendlicher Hitzigkeit und kündigt in ihrer originellen Übertretung traditioneller Grenzen bereits an, was er mit der  sinfonischen Krönung in der „Jupiter“-Sinfonie einlöst. Denn hier wird die Orchestermusik auf eine ganz neue Stufe gehoben. Neue Türen stößt Mozart auch mit seinem letzten Klavierkonzert B-Dur auf, wenn aus dem früheren Kontrast von Solist und Orchester plötzlich ein Miteinander wird. Dies gelingt freilich in der kleineren Besetzung eines Kammerorchesters umso eindringlicher, zumal mit dem Pianisten Pierre-Laurent Aimard ein äußerst zartfühlender Dialogpartner beteiligt ist.

Programm: W. A. Mozart, Sinfonie Nr. 1 Es- Dur KV 16 / Konzert für Klavier und Orchester Nr. 27 B-Dur KV 595 / Sinfonie Nr. 41 C-Dur KV 551 „Jupiter“

Einführung 45 Minuten vor Konzertbeginn. Die Anzahl der Plätze ist begrenzt und es gibt keine Einlassgarantie.

Pierre-Laurent Aimard © Julia Wesely

Pierre-Laurent Aimard

Thomas Zehetmair © Reiner Pfisterer

Thomas Zehetmair

SA 09.01.2021 | 20 Uhr | € 54/49/44/12 erm. f. Jugendliche