Sinfonieorchester Basel, Frank Peter Zimmermann, Johanna Wokalek u.a.
Musik

Sinfonieorchester Basel, Frank Peter Zimmermann, Johanna Wokalek u.a.

Werke von Beethoven und Mendelssohn Bartholdy

Tickets bestellen

FR 06.12.2019 |  20 Uhr

Besetzung: Sinfonieorchester Basel; Frank Peter Zimmermann (Violine); Johanna Wokalek (Sprecherin); Katja Stuber (Sopran); Anne Bierwirth (Alt); Damen des La Cetra Vokalensembles; Ivor Bolton (Leitung)

Ludwig van Beethovens Violinkonzert gehört zu den berühmtesten Werken der Musikgeschichte und war Vorbild für Meisterwerke von Mendelssohn Bartholdy oder Brahms. Und das, obwohl das D-Dur-Konzert zunächst auf Ablehnung stieß. Zu wenig Raum für solistische Brillanz fanden die Geigenvirtuosen, dafür lyrische Melodien von ausgesuchter Zartheit, was allerdings zunächst nicht zu erwarten ist: Das Violinkonzert beginnt mit vier Paukenschlägen! Daraus ein Motiv zu gewinnen, das auch der Violine gut ansteht, gelingt nur einem ebenso unerschrockenen wie originellen Geist wie Beethoven. Mendelssohn spinnt in seinem von Shakespeare ausgehenden Prachtstück klangfarblicher Erfindungskunst den Faden weiter. Der österreichische Schriftsteller Franzobel hat neue Textintermezzi geschrieben. In die Rollen von Puck, Titania und Zettl schlüpft in Windeseile die deutsche Schauspielerin Johanna Wokalek, begleitet vom Elfengesang der Sängerinnen des La Cetra Vokalensembles.

Programm: L. v. Beethoven Konzert für Violine und Orchester D-Dur op. 61 / F.  Mendelssohn Bartholdy Ein Sommernachtstraum op. 21 und op. 61 mit Textintermezzi von Franzobel (2006)

Einführung 45 Minuten vor Konzertbeginn

Frank Peter Zimmermann © Irène Zandel

Frank Peter Zimmermann

Johanna Wokalek © Irina Gavrich

Johanna Wokalek

Katja Stuber & Anne Bierwirth © Maria Conradi & Christian Palm

Katja Stuber & Anne Bierwirth

FR 06.12.2019 | 20 Uhr | € 54/49/44/12 erm. f. Jugendliche

Tickets bestellen