Sparkassen-Konzerte Klassik

INGOLF WUNDER
INGOLF WUNDER

Tickets

INGOLF WUNDER
KLAVIER-WERKE VON CHOPIN UND L. V. BEETHOVEN

SO 24.11.2013|18 Uhr|€ 35.-/30.-/25.-/9.- erm. f. Jugendliche

Schon Ivo Pogorelich hat davon profitiert: Als Martha Argerich 1980 wütend die Jury verließ, weil Pogorelich bereits nach der dritten Runde aus dem berühmten Warschauer Chopin-Wettbewerb ausscheiden musste, war das der Beginn seiner Weltkarriere. Ähnlich erging es 2010 Ingolf Wunder bei ebendiesem Wettbewerb. Entgegen allen Erwartungen wurde ihm „nur“ der zweite Preis verliehen, was heftige Diskussionen über Intrigen bei Musikwettbewerben und generell über Sinn und Unsinn solcher Veranstaltungen auslöste. Ingolf Wunder ist seitdem in aller Munde, aus keiner einschlägigen Musikzeitschrift mehr wegzudenken und wahrscheinlich einer der präsentesten klassischen Musiker im Internet. Beim Konzert im Burghof mit ebenso beliebten wie anspruchsvollen Werken von Beethoven und Chopin haben Sie die Gelegenheit zu verstehen, warum dieser junge Österreicher so nachhaltige Begeisterung auslöst.

Programm: L. v. Beethoven: Klaviersonate Nr. 14 in cis-moll op. 27,2 „Mondschein“ | L. v. Beethoven: Eroica Variationen op. 35 | F. Chopin: Ballade Nr. 1 in g-moll op. 23; Ballade Nr. 2 in F-Dur op. 38; Ballade Nr. 3 in As-Dur op. 47; Ballade Nr. 4 in f-moll op. 52 

Konzerteinführung 45 Minuten vor Veranstaltungsbeginn.

Die Hörbeispiele aus dem Album „300“ wurden freundlicherweise zur Verfügung gestellt von der Deutschen Grammophon (DG).


Präsentiert von: Sparkasse Lörrach-Rheinfelden

Video

Ingolf Wunder - Ingolf Wunder Plays Chopin (Debut Album Trailer DG)

Ingolf Wunder Plays Chopin (Debut Album Trailer DG) - 05:39 min

BURGHOF Radio

Ingolf Wunder

Chopin: Berceuse in D flat Major, op. 57

Dauer: 01:29 min

Ingolf Wunder

Scriabin: Étude in D sharp minor, op. 8 No. 12

Dauer: 01:29 min

Download 2017

Burghof Übersicht 03/2017

Download

Burghof Magazin 03/2017

Download