DRESDNER KREUZCHOR

DO 17.10.2013 |  20 Uhr

Klassik: Vokalmusik

DRESDNER KREUZCHOR

A-CAPPELLA-WERKE U.A. VON SCHüTZ, BACH UND GABRIELI

Tickets bestellen

Kreuzkantor Roderich Kreile, Leitung

Im Jahre 1300 erstmals als Chorknabenvereinigung erwähnt, ist der Dresdner Kreuzchor die älteste städtische Kulturinstitution der an Kultur wahrlich nicht armen sächsischen Landeshauptstadt. Er ist nicht nur der Stolz der Stadt, sondern prägt deren Musikleben mit zahlreichen Konzerten und liturgischen Diensten wie kaum ein anderes Ensemble. Über 800 Tonaufnahmen gibt es, keinen Erdteil, in dem der Chor noch nicht gewesen wäre. Alle Kruzianer besuchen die Kreuzschule, der allergrößte Teil lebt auch im Internat zusammen. Neben der intensiven Gesangsausbildung ist diese enge Verbundenheit ein Grund für das hohe Niveau und den spezifischen, reinen Knabenchor-Klang, den man nicht beschreiben kann, sondern einfach erleben muss. Im Burghof singt der Dresdner Kreuzchor berühmte A-cappella-Werke des Barock.

Programm: Jubilate Deo, Motette für achtstimmigen Chor, Giovanni Gabrieli (1557 - 1612) | Die Himmel erzählen die Ehre Gottes, SWV 386 Nr. 18 aus: Geistliche Chormusik, 1648, Motette für sechsstimmigen Chor, Heinrich Schütz (1585 - 1672) |
Unser Herr Jesus Christus in der Nacht, da er verraten ward, SWV 495, Motette für zwei vierstimmige Chöre, Heinrich Schütz (1585 - 1672) | Deus noster refugium aus : Cantiones sacrae de festis praecipuis totius anni ... (Augsburg 1591), Motette für sechsstimmigen Chor, Hans Leo Haßler (1564 - 1612) | Jauchzet dem Herrn alle Welt
SWV 36, Motette für zwei vierstimmige Chöre, Heinrich Schütz (1585 - 1672) | Unser Vater in dem Himmel, Motette für vierstimmigen Chor, Gottfried August Homilius (1714 – 1785) | Christus resurgens, Motette für zwei vierstimmige Chöre, Felice Anerio (1560 - 1614) | Wende dich, Herr, und sei mir gnädig Nr. 6 aus: Israelsbrünnlein, 1623
Motette für fünfstimmigen Chor, Johann Hermann Schein (1586 - 1630) | Herr, höre mein Gebet, Motette für vierstimmigen Chor, Günther Ramin (1898 - 1956) | Komm, Jesu, komm, BWV 229, Motette für zwei vierstimmige Chöre, Johann Sebastian Bach (1685 - 1750) | Das ist je gewisslich wahr, SWV 388, Nr. 20 aus: Geistliche Chormusik, 1648, Motette für sechsstimmigen Chor, Heinrich Schütz (1585 - 1672)

Konzerteinführung 45 Minuten vor Veranstaltungsbeginn.

Im Jahre 1300 erstmals als Chorknabenvereinigung erwähnt, ist der Dresdner Kreuzchor die älteste städtische Kulturinstitution der an Kultur wahrlich nicht armen sächsischen

DO 17.10.2013 | 20 Uhr | € 46.-/41.-/36.-/9.- erm. f. Jugendliche

Tickets bestellen

Präsentiert von: Sparkasse Lörrach-Rheinfelden