Klassik: Vokalmusik

CHANTS SACRéS GITANS EN PROVENCE
CHANTS SACRéS GITANS EN PROVENCE
CHANTS SACRéS GITANS EN PROVENCE

ausverkauft

Stimmen im Advent
CHANTS SACRéS GITANS EN PROVENCE

SO 16.12.2012|17:30 Uhr|€ 23.-/9.- erm. f. Jugendl.

Das Quartett Chants Sacrés Gitans en Provence um den stimmgewaltigen Tchoune Tchanelas weckt Begeisterung quer durch alle Generationen. Ihre Konzerte verbinden Tradition und Moderne zu eindrücklichen Feiern. Die religiösen Bräuche der Gitans haben in der Provence einen festen Platz im Jahreskalender. Das zeigt nicht nur die alljährliche Wallfahrt der Sinti und Roma nach Sainte-Marie-de la-Mer (Camargue). Nicht selten werden dort Messen als Flamenco gesungen. Seit dem Mittelalter leben die Gitans in der Region. Sie selbst definieren sich als katalanisch oder andalusisch. Ihr unverwechselbarer Stil entsteht durch die Einflüsse der sephardischen und provenzalischen Gesangskultur. Gesungen wird in katalanischer, spanischer, lateinischer und provenzalischer Sprache.

„Nach wenigen Aufwärmminuten entwickelte sich die alles andere als leichtfüßige Musik zu einem alles und jeden mitreißenden Strom.“ (Badische Zeitung)

Doris Wolters liest aus Primer romancero Gitano (Zigeunerromanzen) von Federico Garcia Lorca
Nach Engagements in Erlangen, Nürnberg, Pforzheim, Freiburg und Basel arbeitet Doris Wolters vorwiegend als Sprecherin für ARTE, das Schweizer Fernsehen DRS und den Südwestrundfunk, sowie für Hörbuchproduktionen. Die Theaterschauspielerin erhielt 2012 den Deutschen Hörbuchpreis als Beste Interpretin für ihre Sprecherrolle in der Hörbuch-Produktion von Zsuzsa Bánks Roman Die hellen Tage.

Federico García Lorca, der 1898 in Fuente Vaqueros/Granada geborene Schriftsteller veröffentlichte ab seinem zwanzigsten Lebensjahr Bücher und Theaterstücke. Als 1936 der spanische Bürgerkrieg beginnt, stellt er sein Hauptwerk Das Haus von Bernarda Alba fertig. Im gleichen Jahr wird er in der Nähe von Granada erschossen und in ein Massengrab geworfen. Spaniens berühmtester Autor war als Linker und Homosexueller den Franco-Anhängern besonders verhasst gewesen. Zu einem seiner berühmtesten Werke zählen die Zigeunerromanzen.

Das Konzert findet in der Stadtkirche Lörrach statt.

Über die Reihe „Stimmen im Advent“: Gesängen zu lauschen, einer Geschichte zuzuhören – manchmal braucht es weniger, als man denkt, um sich friedliche Stunden (gerade in der hektischen Adventsbetriebsamkeit) zu erobern. „Stimmen im Advent“ sind vier Programme, die von herausragenden Gesangsensembles und professionellen Sprechern gestaltet werden. In der Stille einer Kirche erwartet Sie in diesem Jahr erneut ein abwechslungsreiches Programm, ein weiter musikalischer und literarischer Bogen, der uns in vielfältige Musiktraditionen entführt.

Auswahl / Dramaturgie / Umsetzung: Marion Schmidt-Kumke

Präsentiert von: Die Oberbadische

Download 2017

Burghof Übersicht 04-05/2017

Download

Burghof Magazin 04-05/2017

Download