Cello-Oktett des Sinfonieorchesters Basel
Musik

Cello-Oktett des Sinfonieorchesters Basel

Werke von Piazzolla und Villa-Lobos

Tickets bestellen

FR 12.03.2021 |  20 Uhr

Acht Cellisten des Sinfonieorchesters Basel erzeugen mit Werken von Astor Piazzolla und Heitor Villa-Lobos südamerikanisches Flair. Beide Komponisten stehen für eine Erneuerung der reichen lateinamerikanischer Musiktradition. Piazzolla vertiefte sich in die Geschichte des argentinischen Tangos, spürte dessen Wurzeln in den Spelunken Buenos Aires nach und hat es geschafft, diesem reichen Musikerbe mit Anreicherungen europäischer Musik ganz neue Farben zu verleihen. Seine beliebten „Vier Jahreszeiten“ (Las Cuatro estaciones porteñas) sind dafür ein eindrückliches Beispiel. Eine Generation zuvor fand Heitor Villa-Lobos geheime Verbindungslinien zwischen Johann Sebastian Bach und der Musik Brasiliens und machte daraus ein tropisch schillerndes musikalisches Panorama. Die erste der „Bachianas Brasileiras“ ist ein Originalwerk für Celli, das dem Ausnahmecellisten Pablo Casals gewidmet ist.

Programm: A. Piazzolla, Las Cuatro estaciones porteñas (1964–70)/ H. Villa-Lobos, Bachianas Brasileiras No. 1 (1930)

Hinweis: Aufgrund der aktuellen Hygieneregelungen findet keine Programmeinführung vor Ort statt. Wir arbeiten an einem digitalen Ersatz.

FR 12.03.2021 | 20 Uhr | € 42/37/32/12 erm. f. Jugendliche

Tickets bestellen