Klassik: Vokalmusik

CALMUS ENSEMBLE LEIPZIG

vorbei

Stimmen im Advent
CALMUS ENSEMBLE LEIPZIG

SO 02.12.2012|17:30 Uhr|€ 23.-/9.- erm. f. Jugendl.

Leidenschaft, Perfektion, Sensibilität: Das sind seit mehr als einem Jahrzehnt die drei Säulen, auf denen der Erfolg von Calmus, beruht. Geprägt von der unvergleichlichen Musiktradition ihrer Heimatstadt Leipzig, verleihen die Fünf mit unverwechselbarem Klang und durchdachten Interpretationen jedem Genre eine eigene Note. Neben J. S. Bach, deutscher Renaissance- und Barockmusik enthält ihr Repertoire romantische und zeitgenössische Musik. 2010 gab das Ensemble sein Debüt in der Carnegie Hall in New York. Im Laufe der Jahre haben sie die wichtigsten internationalen Wettbewerbe für Vokalmusik gewonnen.

Besetzung: Anja Lipfert, Sopran | Sebastian Krause, Countertenor | Tobias Pöche, Tenor | Ludwig Böhme, Bariton | Joe Roesler, Bass

Peter Schröder liest Am See von Phoksundo u.a. von Christoph Ransmayr
Peter Schröder erhielt seine Schauspielausbildung an der Hochschule für Musik und Theater in Hannover. Ab 1982 verschiedene Engagements in Bremen, Lübeck, Hamburg, Kassel und Berlin, wo er u. a. mit den Regisseuren Peter Löscher, Günter Krämer, Werner Schroeter, Elias Perrig und Robert Ciulli arbeitete. Von 2006 bis 2011 war er am Theater Basel. Seit Sommer 2011 ist er fest im Ensemble am Schauspiel Frankfurt.

Christoph Ransmayr, der 1954 in Wels/Oberösterreich geborene Autor studierte Philosophie in Wien, wo er nach Jahren in Irland und auf Reisen wieder lebt. Für seine Bücher erhielt er zahlreiche literarische Auszeichnungen, unter Anderem die nach Friedrich Hölderlin, Franz Kafka und Bert Brecht benannten Literaturpreise, den Premio Mondello und, gemeinsam mit Salman Rushdie, den Prix Aristeion für Morbus Kitahara. Bücher wie z.B. Die Schrecken des Eises und der Finsternis, Die letzte Welt, oder Der fliegende Berg, sind bisher in mehr als dreißig Sprachen übersetzt.

Das Konzert findet in der Stadtkirche Lörrach statt.

Über die Reihe „Stimmen im Advent“: Gesängen zu lauschen, einer Geschichte zuzuhören – manchmal braucht es weniger, als man denkt, um sich friedliche Stunden (gerade in der hektischen Adventsbetriebsamkeit) zu erobern. „Stimmen im Advent“ sind vier Programme, die von herausragenden Gesangsensembles und professionellen Sprechern gestaltet werden. In der Stille einer Kirche erwartet Sie in diesem Jahr erneut ein abwechslungsreiches Programm, ein weiter musikalischer und literarischer Bogen, der uns in vielfältige Musiktraditionen entführt.

Auswahl / Dramaturgie / Umsetzung: Marion Schmidt-Kumke

Präsentiert von: Die Oberbadische

Download 2017

Burghof Übersicht 04-05/2017

Download

Burghof Magazin 04-05/2017

Download