Burghof - Kulturzentrum Lörrach

FAQ

CORONA-FAQ – Häufig gestellte Fragen


 Was sind die wesentlichen Neuerungen durch das Corona-Hygienekonzept beim Veranstaltungsbesuch?

Zur Vermeidung einer Übertragung des Coronavirus während Ihres Besuchs im Burghof gelten Hygieneregeln, die wir bitten, zu beachten. Diese beinhalten u. a. das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung, ein Abstandsgebot sowie eine Wegeführung in den Saal bzw. zu den Servicebereichen wie Gastronomie und Toiletten.

Alle Sitzplätze werden zugewiesen, die freie Sitzplatzwahl ist nicht möglich. Zwischen max. 2 nebeneinander sitzenden Besucher*innen sind jeweils 3 Sitzplätze freizuhalten.

Alle Veranstaltungen finden ohne Pause statt.

Tickets sind sowohl im Vorverkauf als auch an der Abendkasse nur noch personalisiert, d. h. mit Angabe von Adressdaten, erhältlich. Alle Infos zum Ticketkauf finden Sie hier.


 Welche Hygieneregeln gelten?

Der Zutritt zum Haus ist nur mit einer Mund-Nasen-Bedeckung (MNB) möglich. Die Bedeckung ist auf allen Wegen zu tragen und darf nur am Sitzplatz während der Veranstaltung bzw. im abgetrennten Gastronomiebereich abgenommen werden.

Im Haus gilt eine Wegeführung. Auf allen Wegen sind Markierungen des Sicherheitsabstands von 1,5 Metern sichtbar, die Begegnungen und Gruppenbildungen minimieren. Diese Abstandsmarkierungen sind zu berücksichtigen.

Im gesamten Haus stehen ausreichend Möglichkeiten für Ihre Handdesinfektion zur Verfügung.

Sollten Sie sich krank fühlen, typische Symptome einer Infektion mit dem Coronavirus, namentlich Geruchs- und Geschmacksstörungen, Fieber, Husten sowie Halsschmerzen, bei sich erkennen, sollten Sie von einem Veranstaltungsbesuch absehen. Grundsätzlich ist Personen mit Symptomen oder auch Personen, die in Kontakt zu einer mit dem Coronavirus infizierten Person stehen oder standen, wenn seit dem letzten Kontakt noch nicht 14 Tage vergangen sind, der Zutritt zum Burghof untersagt. (Verordnung der Landesregierung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Virus SARS-CoV-2 ).


 Wann öffnet die Abendkasse und wann beginnt der Saaleinlass?

Das Haus und die Abendkasse öffnen eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn.

Die Hausöffnung bedeutet zugleich Saalöffnung, d. h. es ist möglich und auch erwünscht, dass Besucher*innen direkt ihren Sitzplatz aufsuchen. Hierbei werden Sie von unserem Saaldienst unterstützt, der Sie gerne zu Ihrem Platz begleitet.

Bitte beachten Sie: Sofern zwei Veranstaltungen an einem Abend stattfinden (18 Uhr und 20.30 Uhr) beginnen Einlass und Saalöffnung für die spätere Veranstaltung erst ca. 45 Minuten vor Veranstaltungsbeginn, um zunächst den geregelten Ausgang für die Besucher*innen der vorausgehenden Veranstaltung sicher zu stellen. Dies bitten wir zu berücksichtigen.


 Wegeführung im Haus

Es gibt eine Wegeführung im Foyer, Saal, Untergeschoss und auf der Empore. Mit Markierungen wird der Sicherheitsabstand von 1,5 Metern sichtbar gemacht.

Um Warteschlangen beim Einlass zu vermeiden, ist bereits am Eingang eine Wegeführung für Abendkassenkunden und Besucher*innen, die ihr Ticket bereits haben, ausgeschildert. Bitte beachten Sie die Hinweise des Einlasspersonals.

Der Eingang vor der Veranstaltung erfolgt über den Haupteingang. Der Ausgang nach Veranstaltungsende erfolgt über die Seitentüren bzw. auf der Empore über das Treppenhaus. Alle Wege sind entsprechend ausgeschildert.

Besucher*innen, die auf die Nutzung des Aufzugs angewiesen sind, bitten wir zu berücksichtigen, dass der Aufzug mit max. 2 Personen bzw. nur von Personen eines Haushalts zu nutzen ist.


 Gibt es eine Garderobe?

Nein. Die Garderobe ist geschlossen und wir bitten Sie, Ihre Mäntel, Jacken und Taschen mit an Ihren Platz im Saal zu nehmen.


 Gibt es ein gastronomisches Angebot?

Ein Bewirtungsangebot steht Ihnen vor der Veranstaltung in einem ausgewiesenen, bestuhlten Bereich im Foyer zur Verfügung. Es besteht eine Sitzplatzpflicht und die Bedienung und Bezahlung erfolgt am Platz durch das Gastro-Team. Am Sitzplatz im Bewirtungsbereich kann die Mund-Nasen-Bedeckung abgenommen werden. Aufgrund der Vorschriften sowie der räumlichen Gegebenheiten sind die Kapazitäten in diesem Bereich begrenzt, so dass nicht allen Gästen Sitz- und Bewirtungsplätze angeboten werden können.


 Wie lange dauert die Veranstaltung, gibt es eine Pause und finden Programmeinführungen statt?

Alle Veranstaltungen finden ohne Pause statt.

Bei einigen Programmen gibt es ggf. kurze Pausen auf der Bühne für einen Garderobenwechsel der Künstler*innen. Bitte bleiben Sie in diesen wenigen Minuten an Ihrem Platz und bilden Sie keine Gruppen am Rand o. ä.

Das Angebot von Programmeinführungen und Künstlergesprächen ist aktuell nicht möglich.

Ebenso werden keine Programmhefte bei Veranstaltungen ausgelegt bzw. verteilt. Sofern es diese gibt, wie bei klassischen Konzerten oder Tanzveranstaltungen, stehen sie zum Download auf der Website zur Verfügung.


 Beginnt die Veranstaltung pünktlich?

Unsere Veranstaltungen beginnen in aller Regel sehr pünktlich. Zu seltenen Ausnahmen kann es kommen, wenn die Künstler*innen beispielsweise eine verspätete Anreise hatten, z. B. wegen Flugverspätung, oder wenn es technische Schwierigkeiten gab.

Bitte beachten Sie: Aufgrund der dynamischen Entwicklungen und kurzfristigen Änderungen durch neue Regelungen oder Verordnungen, ist es möglich, dass sich z. B. die Spielzeiten ändern. Darüber informieren wir stets zeitnah und aktuell auf der Website, über den BURGHOF-Newsletter und in der Presse. Wir bitten Sie, sich vor dem Veranstaltungsbesuch über etwaige Änderungen zu informieren.

Nach Veranstaltungsbeginn besteht kein Anspruch auf Einlass.


 Ich bin Rollstuhlfahrer. Was muss ich wissen?

Wir möchten allen unseren Besuchern einen uneingeschränkten Genuss unserer Veranstaltungen bieten. Das Kartenhaus berät Sie gerne!

Tickets: Die Rollstuhlfahrer*innen (Merkzeichen B) bezahlen den regulären Preis, die Begleitperson erhält eine Freikarte. Tickets sind ausschließlich im Kartenhaus im Burghof erhältlich.

Wichtig: Die gesetzlichen Vorschriften und das geltende Baurecht legen fest, dass Besucher die auf einen Rollstuhl angewiesen sind, ausschließlich auf den eigens hierfür gebauten Rollstuhlfahrerplätzen platziert werden dürfen. Ein Besuch unserer Veranstaltungen mit einer normalen Eintrittskarte ist somit aus feuerpolizeilicher Anordnung strikt untersagt, da im Falle einer Panik, Feuer oder behördlichen Maßnahmen, die Entfluchtung für Rollstuhlfahrer nicht möglich ist.

Plätze: Im Burghof gibt es spezielle Rollstuhlplätze mit ebenem Zugang sowie Platz daneben für eine Begleitperson.

Rollstuhlgerechte Toiletten befinden sich im Burghof im Untergeschoss (erreichbar über den Aufzug) sowie im Erdgeschoss hinter dem Glasaufzug.

Bei der Nutzung des Aufzugs bitten wir zu berücksichtigen, dass dieser mit max. 2 Personen bzw. nur von Personen eines Haushalts zu nutzen ist.


 Ich möchte mit meinem Kind ein Konzert/eine Veranstaltung besuchen. Was muss ich hierzu wissen?

Bei Abendveranstaltungen wird der Eintritt für Kinder unter 6 Jahren nicht empfohlen. Bei den Kindertheater-Vorstellungen in der Reihe Kinderszene und bei ausgewählten Veranstaltungen der anderen Reihen ist der Eintritt für Kinder ab der jeweils empfohlenen Altersgrenze möglich.

Für junge Gäste bzw. kleinere Kinder bietet der Burghof die Möglichkeit, eine Sitzerhöhung für den Veranstaltungsbesuch auszuleihen (Pfand: € 10).


 Darf ich einen Fotoapparat mit in die Veranstaltung nehmen?

Viele unserer Künstler haben den ausdrücklichen Wunsch, dass keine Film-, Ton- und Videoaufnahmen gemacht werden sollen. Wir respektieren dies selbstverständlich und bitten um Ihr Verständnis. Bei einigen wenigen Konzerten ist das Fotografieren ohne Blitz erlaubt. Bitte beachten Sie die Aushänge.


 Warum brauche ich eventuell einen Gehörschutz?

Wir gehen sensibel mit Technik und Verstärkung um. Wir achten bei all unseren Veranstaltungen auf angenehme Lautstärke und die Einhaltung der gesetzlichen Lärmschutz-Richtlinien. Damit Sie Ihr Gehör dennoch im Bedarfsfall schützen können, halten wir an der Abendkasse bzw. beim Einlass Gehörschutz/Ohrstöpsel gratis für Sie bereit.


 Die Veranstaltung wurde abgesagt. Was nun?

Falls eine Veranstaltung nicht stattfinden kann und abgesagt wurde, dann wenden Sie sich gerne an unser Kartenhaus bzw. an die Vorverkaufsstelle bei welcher Sie Ihr Ticket erworben haben. Dort bekommen Sie den Preis Ihres Tickets erstattet.


Bühne im Garten

Bühne im Garten