Im Rahmen eines Mediengesprächs mit Kurator Niggi Ullrich und Burghof-Geschäftsführer Markus Muffler wurde heute Vormittag das Programm der dreitägigen Veranstaltung „Rainer Werner Fassbinder. Wer sonst!“ präsentiert: Von Donnerstag, 11. bis Samstag, 13. Januar 2018 finden immer ab 18 Uhr Lesungen, Filmvorführungen, Gespräche & Bar als Hommage an einen der größten deutschen Filmemacher und Autoren statt. Sequenzen & Zwischenrufe aller Art und zu jeder Stunde eine Bar mit Bier & Buletten als Setting gehören auch dazu. 

Gezeigt werden folgende Fassbinder-Filme: „Angst essen Seele auf“ (1974), „Deutschland im Herbst“ (1977), „Die Ehe der Maria Braun“ (1979), „Lola“ (1981), „Querelle“ (1982) sowie den Dokumentarfilm „Fassbinder“ (2015) von Annekatrin Hendel

Der Karten-Vorverkauf startet morgen, Mittwoch, 6. Dezember 2017.